loading

Kontakt

Neuer Dresscode

19/11/2020

Es geht auch ohne Krawatte!

Mit dem Verzicht auf die Krawattenpflicht passt sich die Bank, die immer mehr Millennials zu ihrem Personal zählt, dem neuen Trend an, pflegt aber mit ihrem Dresscode «Smart Casual» ohne hierarchische Unterschiede nach wie vor ein seriöses und professionelles Image.

Der neue Dresscode hat zum Ziel, den Mitarbeitenden flexiblere Arbeitsbedingungen sowie die Möglichkeit zu bieten, ihre Erscheinungsweise an das jeweilige Umfeld (Kunden, Kollegen, Zulieferer) anzupassen. Im Weiteren soll das Image der Bank modernisiert und an unsere Zeit angepasst werden.

Der Dresscode «Smart Casual» ohne Krawatte gilt für den Alltag im Büro und bei internen Anlässen. Beim Empfang von Kunden und offiziellen Anlässen ist jedoch nach wie vor Businessbekleidung vorgeschrieben. Bei externen Kundenbesuchen können die Vermögensverwalter die Bekleidung, die sie für angebracht halten, frei wählen.

Casual Dresscode

Die Überlegungen rund um dieses Thema wurden in Zusammenarbeit mit der Neuenburger Stilistin und Ausbilderin Emanuelle Künzler geführt, welche zur Aufgabe hatte, den Rahmen des neuen Dresscodes zu definieren. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter hatte Gelegenheit, an einer halbtägigen Schulung zum Thema «Image-Kapital» und zur Auslegung des neuen Dresscodes teilzunehmen.

Dazu Yves de Montmollin, CEO der Bank: «Wir freuen uns, unseren Mitarbeitenden ein professionelles, elegantes und künftig auch etwas lockereres Umfeld bieten zu können, indem wir diesen neuen Trend adoptieren. Am Anfang unserer Überlegungen stand das Ziel, allen unseren Mitarbeitenden die gleichen Arbeitsbedingungen ohne hierarchische Unterschiede zu bieten.»

Der neue Dresscode Smart Casual gilt für alle – von den Bankangestellten über die Kundenberater bis hin zur Geschäftsleitung.