loading

Kontakt

« Industrie 4.0 - The Shapers »

06/06/2018

Rund 200 Personen haben heute in Neuchâtel die Gewinner des Preises «Industrie 4.0 - The Shapers» gefeiert!

Die von ManufactureThinking.ch, der Bank Bonhôte und den Industrie- und Handelskammern der Kantone Waadt, Neuchâtel und Jura organisierte erste Ausgabe des Preises «Industrie 4.0 - The Shapers» hat grossen Anklang gefunden.

Die Preisträger erhielten von den Jurymitgliedern einen Eisenbarren als Auszeichnung für ihre Leistungen in Zusammenhang mit dem Konzept Industrie 4.0.

Der Initiator des Projekts, Xavier Comtesse von Manufacture Thinking.ch erzählt: «Wir waren angenehm überrascht über die Anzahl von Westschweizer Unternehmen, die ihren Wandel in Richtung Industrie 4.0 bereits eingeleitet haben. Dieser Preis hat es ermöglicht, aussergewöhnliche Personen in den Mittelpunkt zu stellen – Preisträger, denen es gelungen ist, in unserer Region Innovationen von internationaler Bedeutung zu entwickeln.»

Dazu Christophe Nicolet, CEO von Felco: «Dieser Preis ist eine grosse Anerkennung für all die Arbeit, die unser Unternehmen in den letzten zehn Jahren geleistet hat. Er ermöglicht uns, mit unseren Kollegen und Partnern zu kommunizieren und gute Praktiken im Zusammenhang mit Industrie 4.0 auszutauschen. Die Auszeichnung unterstreicht unsere Fähigkeit, unsere industrielle Produktion mit den neuesten Technologien zu steuern.»

Und Reto Wyss von Vidi-System: «Für uns ist diese Auszeichnung eine Anerkennung unserer Teamarbeit. Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten, freuen uns aber umso mehr, dass unsere Arbeit nun auch auf regionaler Ebene hier in Neuchâtel, im Zentrum der Mikrotechnologie und Hightech-Industrie, anerkannt wird.»

Nationalrat Fathi Derder betont: «Die Schweizer KMU müssen unbedingt mehr kommunizieren. Es muss ihnen mit ihrem Beispiel gelingen, ihre Botschaften an die Politik zu vermitteln, damit die Rahmenbedingungen angepasst werden können, aber auch an andere KMU durch den Austausch ihrer Erfahrungen. Die Kommunikation ist auch für die Jungen, die Industriekapitäne von morgen, sehr wichtig. Sie müssen die industrielle Welt und ihre aktuelle Revolution mit neuen Augen sehen».

Dazu das Fazit von Robin Richard, Direktor Privatkunden der Bank Bonhôte: «Die Bank Bonhôte freut sich, dass sie an der Organisation dieses Preises hat teilnehmen können, der den innovativen Köpfen der regionalen Industrie gewidmet ist, die beim Einsatz und der Innovation von Technologien der Industrie 4.0 an vorderster Front stehen. Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe freuen wir uns bereits jetzt auf die Ausarbeitung einer zweiten Ausgabe zusammen mit unseren Partnern»

Herr Robin Richard und sein Team stehen Ihnen gerne für jegliche Beratung in Bezug auf Ihr Erbe zur Verfügung.

Termin vereinbaren

Die Preisträger 2018: Reto Wyss (Vidi-System, Cognex); Philippe Menoud (IEM); Aude Pugin (Apco Technologies SA); Denis Jeannerat (Willemin-Macodel); Samuel Vuadens und Jonas Hügli (Factory 5); Marc Thurner (regenHu); Peter Stas (MMT); Claude Jeannerat (Micro5); Christophe Nicolet (Felco) undPhilippe Menoud (IEM).

Die Jury setzte sich aus folgenden Personen zusammen: Xavier Comtesse, Dominique Duay, Jean René Gonthier, Philippe Grize, Takahiro Hamaguchi, Florian Németi, Edouard Mignon, Elmar Mock, Sylvie Reinhart, Nicola Thibaudeau und Wolf Zinkl.

Einige Fotos von der Preisverleihung.