loading

Bonhôte-Immobilier – entwickelt sich erfolgreich weiter

14/06/2017

Der Anlagefonds Bonhôte-Immobilier entwickelt sich erfolgreich weiter und bietet seinen Anlegern erstmals die Auszahlung der Dividende in Form von Anteilen an!

Der 2006 lancierte Fonds Bonhôte-Immobilier hat sich mit einem Immobilienbestand im Wert von über CHF 900 Millionen zu einem der grössten Immobilienfonds der Westschweiz entwickelt. Zum Abschluss seines 11. Geschäftsjahres wird den Anlegern ein besonders interessantes Angebot unterbreitet. Sie haben die Wahl, ihre Dividende in Form von neuen Anteilen anstelle der gewohnten Barauszahlung zu beziehen. Diese Wahlmöglichkeit wird anlässlich der Veröffentlichung des Jahresberichts am 23. Juni im Detail präsentiert.

Die Auszahlung in Form von Anteilen ist eine einmalige Lösung und eine Premiere für einen Immobilienfonds. Für die Anteilinhaber besteht der Hauptvorteil darin, dass sie die Dividende zu einmaligen Bedingungen in den Fonds reinvestieren können, da die Transaktion zum Inventarwert und nicht zum Börsenwert erfolgt.

Dazu Jean-Paul Jeckelmann, Direktor Anlagen der Banque Bonhôte & Cie SA: Viele Anleger möchten ihre Dividende reinvestieren. Für sie ist diese Lösung besonders attraktiv, da die Wiederanlage zum Inventarwert erfolgt, während die Anteile heute mit einer Prämie von rund 20% gegenüber dem Inventarwert vom 30.09.2016 gehandelt werden. Im Weiteren ist es den einzelnen Anlegern möglich, ihre Anlageziele dank der Wahlmöglichkeit einfacher zu realisieren.

 

Für den Anlagefonds Bonhôte-Immobilier verspricht diese Lösung einen regelmässigen Mittelzufluss, der ihm ermöglicht, weiterhin in einen qualitativ hochstehenden Immobilienpark zu investieren, der für seine Stabilität und seine exzellente Verwaltung bekannt ist.

Der Jahresbericht und die Dividende werden am 23. Juni 2017 veröffentlicht.

Pressemitteilung-Download im PDF-Format